Home

Die Anarchosyndikalistische Jugend Wien (ASJ Wien) ist eine Jugendgewerkschaft für alle Menschen zwischen 13 und 25 Jahren. Wir verstehen uns als Organisation zur Selbstorganisierung und zum Wissensaustausch von und für Jugendliche und junge Erwachsene.

Warum die ASJ Wien?

Viele junge Menschen fühlen sich ihrer Zukunft beraubt – von lebensbedrohenden Krisen, verkrusteten Strukturen und leeren Versprechungen der Politik. Bei uns und mit uns können sich all jene organisieren, die ihre Prinzipien von den sogenannten progressiven Parteien verraten sehen, die im Alltag unterdrückt, ausgebeutet oder diskriminiert werden und die, die nach Autonomie, Freiheit und Gleichheit streben. Wir sind für eine gerechte Gesellschaft ohne Rassismus, Sexismus, Nationalismus, Chauvinismus, Bürokratie und Kapitalismus.

Was ist Anarchosyndikalismus?

Der Anarchosyndikalismus ist eine anarchistische Strömung, die auf eine lange Tradition in der Arbeiterbewegung zurückblickt. Anarchismus – eine Gesellschaft der Freiheit und Gleichheit aller – ist unser Ziel, der Syndikalismus – die Organisation von Arbeiter*innen in basisdemokratischen Gewerkschaften – ist unsere Methode. Wir organisieren uns anhand der Prinzipien der Solidarität, Selbstverwaltung und Selbstbestimmung und verbessern unsere Arbeits- und Lebensbedingungen durch direkte Aktionen.

Was kann die ASJ für mich tun?

Die Gewerkschaft setzt sich für deine sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Interessen ein. Wir kämpfen gemeinsam für deine Rechte und gegen Ausbeutung und Diskriminierung. Außerdem kannst du dich an revolutionären Aktionen, Workshops, Lesungen oder Partys beteiligen – von allen für alle.

Falls du Interesse hast, melde dich bei asj_wien@riseup.net

Bei Fragen, Interesse, Anregungen oder sonstigem, melde dich am Besten direkt bei uns unter

asj_wien@riseup.net

Wenn du mehr über uns erfahren willst, lies dir unser Selbstverständnis durch.

Neue Beiträge

Grenzen Töten – Zine

2021: Seit mehr als einem Jahr leben wir bereits im Ausnahmezustand. Und zugegeben, die Maßnahmen einzuhalten wird langsam anstrengend. Doch es geht ja schließlich darum Menschenleben zu retten, das sind die Entbehrungen und den Extraaufwand selbstverständlich wert! Angesichts der vielen Toten, ist es doch unsere Verantwortung in dieser schlimmen Zeit, manche Behaupten gar „schlimmsten seit […]

Eskalation am 1. Mai in Wien

CW: Polizeigewalt. Als Miterlebende des gewaltsamen Vorgehens der Polizei bei der #mayday Demonstration wollen wir nun auch ein paar Worte dazu verlieren.(Disclaimer: Es handelt sich hierbei um unsere subjektiven Wahrnehmungen und Eindrücke ohne Gewähr und Vollständigkeit) Die Demonstration startete in Ottakring und zog friedlich in die innere Stadt. Mehrere tausend Menschen beteiligten sich und zeigten, […]

#alleraushier – Gegen Polizeikontrollen und willkürliche Ausgangssperren

Seit Monaten schon halten wir uns zurück, bleiben zuhause, treffen weniger Freund*innen, feiern nicht. Der Staat dankt uns mit immer neuen Lockdowns, Ausgangssperren, Abstandsregeln, Kontaktbeschränkungen im Privaten, während für die Wirtschaft Arbeitsplätze und Schulen munter und ohne große Auflagen weiter das Virus verbreiten dürfen. Seit einigen Wochen kommt es nun vermehrt zu Schwerpunktkontrollen an öffentlichen […]

Nachtrag zur Demo am 3.1.2021

Die gestrige Demo #gegensexismus, #gegenpolizeiwillkür war ein voller Erfolg! Knapp 150 Personen setzten ein starkes Zeichen gegen Sexismus und Transphobie – für ein freies Leben aller. In Anbetracht dessen, dass die ASJ Wien seit dem 19. Juli 2020 existiert, verbuchen wir diese Demo mit anschließender Kundgebung als großen Erfolg. Es ist schön zu sehen, dass […]

Wird geladen…

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.

Folgt uns!

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.